Newsletter Februar 2023

Liebe Leser*innen,

mit diesem ersten Newsletter 2023 begrüßen wir Sie herzlich im mittlerweile vierten Jahr als Kompetenznetzwerk Demokratiebildung im Kindesalter. Im vergangenen Jahr haben wir uns intensiv mit den Kinderrechten und ihrer Umsetzung in Deutschland auseinandergesetzt. Unser Themenschwerpunkt in diesem Jahr ist die Partizipation von Kindern.

Gewalt gegenüber Kindern verletzt ihre Rechte auf Beteiligung, Förderung und Schutz. Dennoch ist grenzüberschreitendes und gewaltvolles Verhalten zu beobachten, auch in Kitas und Schulen. Aus aktuellem Anlass stellten Wissen­schaftler*innen im Dezember 2022 in einem öffentlichen Aufruf Forderungen, um sichere Orte für Kinder zu realisieren, denn: "An sicheren Orten erleben Kinder Selbst- und Mitbestimmung, können ihre Persönlichkeit voll zur Entfaltung bringen und sind vor Diskriminierung und Grenzüber­schreitung geschützt." Wir haben den Aufruf mitunterzeichnet.

Hier einige unserer Vorhaben zum Themenschwerpunkt Partizipation in diesem Jahr: Das Deutsche Kinderhilfswerk entwickelt aktuell gemeinsam mit Wissen­schaftler*innen eine Broschüre zu partizipationsorientierter Forschung mit Kindern im Ganztag. In der zweiten Jahreshälfte gibt es zudem eine Online-Diskussionsreihe zum Thema "Partizipation als Grundlage kinder­rechte­basierter Demokratiebildung" in Kita, Hort und Grundschule. Die Fachstelle Kinderwelten im ISTA plant derzeit die jährliche Tagung "Baustelle Inklusion" zum Thema Partizipation, die am 23. Juni 2023 stattfinden wird. Das Programm erscheint in Kürze.

Wir wünschen Ihnen hiermit ein gesundes und inhaltlich spannendes Jahr 2023 und viel Freude beim Durchstöbern der für Sie zusammengestellten Neuig­keiten. Weitere Informationen zum Themenfeld sowie zu unserer Arbeit finden Sie auf unserer Website: www.kompetenznetzwerk-deki.de


Herzliche Grüße – auch im Namen des gesamten DEKI-Teams – senden Ihnen


Elisa Bönisch

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.


Petra Wagner

Institut für den Situationsansatz

Inhalt dieses Newsletters

Aus dem Kompetenznetzwerk

Dokumentation der Online-Fachtagung des Deutschen Kinderhilfswerks zu Klassismus

Ab sofort finden Sie die Dokumentation unserer Online-Fachtagung "Kinderrechte für Alle?! Klassismuskritische Arbeit in Kita und Grund­schule" auf unserer Website. Dort finden Sie zum einen Aufnahmen der einzelnen Programmpunkte: Schauen Sie sich Jan Niggemanns Vortrag oder die Podiumsdiskussion zum Thema "klassismus­kritisches Handel auf allen Ebenen" an. Zum anderen stellen wir Ihnen die Präsentationen und Materialien aus den Workshops zur Verfügung. Auf unserer Website finden Sie außerdem die Dokumentationen unserer Veranstaltungen der vergangenen Jahre.

mehr erfahren

NEU auf der Website: Pädagogische Konzepte für Kita, Hort & Ganztag

Ab sofort finden Sie eine Übersicht pädagogischer Konzepte für die Kita, den Hort- und den Ganztagsbereich auf unserer Website. Die recherchierten Konzepte sollen Fachkräfte neue Impulse für ihre Arbeitspraxis bieten. Sie orientieren sich an adultismuskritischen sowie demokratiebildenden Heran­gehens­weisen. Die Konzept-Auswahl wird von uns nach und nach aktualisiert.

mehr erfahren

Das Deutsche Kinderhilfswerk auf der Bildungsmesse didacta

Die Bildungsmesse didacta findet in diesem Jahr vom 07. März bis 11. März in Stuttgart statt. Über 730 Aussteller*innen informieren vor Ort in den Themenbereichen Frühe Bildung, Schule sowie Berufliche Bildung/myQ-Qualifizierung. Zusätzlich bietet die Messe hierzu Events wie Seminare und Vorträge an. Das Deutsche Kinderhilfswerk beteiligt sich nicht nur mit einem eigenen Stand an der Messe, sondern auch mit Vorträgen und Workshops rund um Kinderrechte am Rahmenprogramm.

mehr erfahren

Die Arbeitsschwerpunkte des Kompetenznetzwerkes

Auf unserer Website erfahren Sie seit Ende letzten Jahres mehr zu unseren Arbeitsschwerpunkten Kinderrechte, Partizipation, Inklusion, Anti­diskrimi­nierung und Demokratiebildung. Dabei geht es vor allem um inhaltliche Definitionen und kritische Betrachtungen, die durch Literatur- und Material­empfehlungen ergänzt werden. Den Auftakt bilden die Schwerpunkte Kinderrechte und Partizipation.

mehr erfahren

Aktuelles

MAEB digital: An die Töpfe, fertig, los!

Gesunde Ernährung und Kinderrechte gehören zusammen. Jedes Kind hat das Recht, so gesund wie möglich zu sein. Und jedes Kind hat das Recht auf Beteiligung und Information. Deshalb hat das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit der Aldi Nord Stiftungs GmbH das neue Angebot "An die Töpfe, fertig, los!" entwickelt. Es richtet sich vorwiegend an Kinder im Alter von ca. 6 bis 13 Jahren. Ziel ist es, informativ und gleichermaßen spielerisch an das Thema Ernährung heranzuführen und Kindern zu vermitteln, dass gesundes Aufwachsen nicht nur ihr Recht ist, sondern auch von ihnen selbst mitgestaltet werden kann.

mehr erfahren

Kinderrechteschulen: Neue Projektschule in Sachsen-Anhalt gesucht

Für das Projekt Kinderrechteschulen sucht das Deutsche Kinderhilfswerk ab dem 2. Halbjahr 2022/2023 eine Grundschule in Sachsen-Anhalt, die sich zu den Themen Kinderrechte und Mitbestimmung im Schulalltag fachlich begleiten und weiterbilden lassen möchte. Die fachliche Begleitung und Qualifizierung der Grundschule ist auf ca. 1 Jahr angelegt. Der Qualifizierungsprozess ist für die teilnehmenden Bildungseinrichtungen kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 17.Februar 2023 möglich. Sollte die Frist zu kurzfristig sein, ist eine Verlängerung nach Rücksprache möglich.

mehr erfahren

Das Demokratiefördergesetz kommt!

Das Demokratiefördergesetz ist im Kabinett verabschiedet! Darauf wurde in der Trägerkonferenz im Dezember 2022 angestoßen. Nach jahrelangem Einsatz war den Beteiligten im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wie auch unter den zivilgesellschaftlichen Trägern die Erleichterung sichtlich anzumerken. Nach der Ressortabstimmung soll das Gesetz im Bundestag zur Abstimmung kommen und ist dann Grundlage für die Förderrichtlinien ab 2025. Auch mit dem Gesetz wird es bei Projekt­finan­zierung­en bleiben. Zugesagt ist jedoch eine langfristige Planbarkeit, was für die langwierigen Prozesse, denen Demokratiebildung bedarf, seit Jahren gefordert wird.

mehr erfahren

Aktion Schulhofträume 2023 – Jetzt bewerben!

Die Aktion Schulhofträume 2023 vom Deutschen Kinderhilfswerk, Rossmann und Procter & Gamble geht weiter. Dabei sollen modernisierungs­be­dürf­tige Außenbereiche von Schulen nachhaltig und naturnah umgestaltet werden. Wichtige Voraus­setzung für die Förderung ist, dass bei der Ideen­findung und Umsetzung möglichst die gesamte Schule mitwirken soll. Bewerben können sich Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine oder Kommunen im gesamten Bundesgebiet. Die Gesamtfördersumme der Aktion beträgt 100.000 Euro, verteilt auf 15 Projekte. Die Hauptförderung ist mit 15.000 Euro dotiert. Bewerbungen werden bis zum 31. März 2023 über die Online-Förderdatenbank angenommen (bitte Sonderfonds Schulhofträume auswählen).

mehr erfahren

Modellprojekte

Fachtag: Wut im Bauch - Aggression bei Kindern abbauen

Aggressives Verhalten bei Kindern wird nicht angeboren. Es kann verschiedene Auslöser haben und schnell zu Überforderung bei pädagogischen Fachkräften führen. Das Modellprojekt Aktion Zivilcourage e.V. organisiert am 23. Mai 2023 eine Fachtagung, die an dieses Thema anschließt. In diesem Rahmen werden die Ursachen von aggres­sivem Verhalten bei Kindern behandelt. Die Veranstaltung soll den Teilnehmen­den konkrete Handlungswerkzeuge und Tipps zum Umgang sowie zur Abmilderung von Aggressionen zur Verfügung stellen.

mehr erfahren

Veranstaltungsempfehlungen

Save the Date: Online-Fortbildung für Trägervertreter*innen zum Thema „Kinderrechtebasierte Demokratiebildung“

Am 25. und 26. Mai 2023 findet unsere zweitägige Fortbildung zum Thema kinderrechtebasierte Demokratiebildung in der Kita statt. Diese richtet sich vor allem an Einrichtungsleitungen, Trägervertreter*innen sowie Kita-Fachberater­*innen. Die Herausforderung für Pädagog*innen besteht darin, die verschied­enen Lebensrealitäten der Kinder und deren Familien in den Kita-Alltag zu integrieren. Vor diesem Hintergrund stehen vier miteinander verknüpfte Themenschwerpunkte im Fokus der Fortbildung: Kinderrechte, Macht und Schutz vor Diskriminierung, Partizipation und Vielfalt.

Anmeldungen sind bis zum 02. Mai 2023 möglich. Da die Teilnehmendenzahl für die Fortbildung begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige verbindliche Anmeldung.

mehr erfahren

Fortbildung: Anti-Asiatischer Rassismus und Empowerment von asiatisch gelesenen Kindern

Online am 08. Februar 2023, 14 – 17 Uhr, mit Toan Nguyen.

In diesem Workshop wird auf Anti-Asiatischen Rassismus sowohl in seinen historischen als auch gegenwärtigen Dimensionen eingegangen. Der Fokus liegt auf Erfahrungen asiatisch gelesener Kinder. Auch werden Möglichkeiten angesprochen, wie diese gestärkt bzw. empowert werden können.

mehr erfahren

Vortrag: Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung© als inklusives Praxiskonzept