Themen / Angebote

Veröffentlichungen aus dem Kompetenznetzwerk

Hier finden Sie Veröffentlichungen aus unseren Forschungstätigkeiten zur Demokratiebildung im Kindesalter. 

Feldanalyse zur Verankerung kinderrechtebasierter Demokratiebildung im Primarbereich

Im Rahmen der Arbeit des Kompetenznetzwerkes Demokratiebildung im Kindesalter hat das Forschungsinstitut InterVal GmbH im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes eine erste umfassende Feldanalyse zum Thema „Demokratiebildung im Primarbereich“ mit dem Fokus auf die Bereiche Hort und Ganztag durchgeführt.

Zentrale Ergebnisse 

Die Feldanalyse zeigt, dass im Bundesländervergleich große Unterschiede bei den rechtlichen und programmatischen Vorgaben hinsichtlich ihrer Struktur sowie des Stellenwerts von UN- Kinderrechten und Demokratiebildung im Ganztags- und Hortbereich bestehen. Einzelne Aspekte von kinderrechtebasierter Demokratiebildung sind zwar in fast allen Bundesländern in den Vorgaben für Schulen und Kitas verankert, jedoch teilweise nur sehr marginal bzw. punktuell. 

Die größten Lücken zeigen sich u. a. bei der expliziten Nennung von UN- Kinderrechten in den Schul- und Kita-Gesetzen, sowie der Verankerung einer ganzheitlichen und verbindlichen kinderrechtebasierten Demokratiebildung als Querschnittsthema in den Lehr- und Bildungsplänen. 
Ein weiterer großer Bedarf zeigt sich vor allem auch hinsichtlich der Verankerung der zentralen Aspekte von Demokratiebildung in Bezug auf Ganztag bzw. Hort an der Schnittstelle zwischen Schulen und Kindertageseinrichtungen.  


Vorgehen

Für die Analyse wurden die gesetzlichen Vorgaben, strukturelle und konzeptionelle Richtlinien sowie die Qualitätsstandards (bundesweit sowie länderspezifisch) von kinderrechtebasierter Demokratiebildung in Grundschulen erfasst. Dabei lag der Fokus auf dem Ganztags- und Hortbereich und im speziellen auf der Verankerung zentraler Aspekte der Demokratiebildung: Kinderrechte, Partizipation, Inklusion und Schutz vor Diskriminierung.  
 

Ziel der Analyse

Mithilfe dieser Erhebung sollte ermittelt werden, inwiefern die UN-Kinderrechte bzw. kinderrechtebasierte Demokratiebildung in den rechtlichen und programmatischen Vorgaben der 16 Bundesländer für den Primarbereich verankert sind. Zu diesem Zweck wurden sowohl die länderspezifischen Kita- und Schulgesetze als auch die Bildungspläne (Kita/Hort) und Rahmenlehrpläne (Schule/Unterricht) untersucht. Die Dokumentenanalyse dient einer ersten tieferen Erschließung des Themenfeldes  sowie der Identifikation bestehender Lücken. Zudem sollten weiterführende Handlungsbedarfe in Bezug auf die Verankerung und Umsetzung von Kinderrechten und Demokratiebildung im Primarbereich identifiziert werden. 

In der Download Box unten können Sie sich die PDF-Datei mit allen Ergebnissen herunterladen.