Bildung im GrundschulalterAdultismusBeschwerdeverfahrenDemokratieKinderrechtePartizipation/Beteiligung

Studie: Ganztag aus der Perspektive von Kindern im Grundschulalter

Was zeichnet aus der Perspektive von Kindern im Grundschulalter einen guten Ganztag aus? Welche Erfahrungen und Erlebnisse sind für sie von Bedeutung? Das Forschungsteam, bestehend aus Bastian Walther, Iris Nentwig-Gesemann und Florian Fried, befasste sich im Rahmen der Studie mit der Fragestellung, was aus der Perspektive von Kindern einen guten Ganztag auszeichnet. In 14 Qualitätsdimensionen wird dies aus Kindersicht rekonstruiert.

In der Studie wird ausgehend von zunehmender Institutionalisierung von Kindheit diskutiert, welche Potentiale mit dem Ganztag  verbunden sein können und vor welchen Herausforderungen sein Ausbau steht, wenn Kinderrechte im Zentrum stehen.

Die Studie baut auf der dokumentarischen Kindheitsforschung auf und erkennt Kinder als Subjekte von Forschung und Qualitätsentwicklung an.

 

Format: Studie, Buch
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte, Multiplikator*innen

Vollständige Zitation: Bastian Walter, Iris Nentwig-Gesemann, Florian Fried (2021). Ganztag aus der Perspektive von Kindern im Grundschulalter. Eine Rekonstruktion von Qualitätsbereichen und- dimensionen. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.