Modellprojekte

Informieren Sie sich über die Modellprojekte

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die acht Modellprojekte im Themenfeld „Demokratieförderung im Kindesalter“ der derzeitigen Förderperiode von "Demokratie leben!" vorstellen.

Die Modellprojekte entwickeln und erproben innovative Ansätze für die Gestaltung ihres Handlungsfeldes der Demokratieförderung. Ein Projekt beschäftigt sich beispielsweise besonders mit den Kinderrechten im digitalen Raum, ein anderes Projekt nimmt die Demokratieförderung im Hort in den Fokus. Das Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Kindesalter“ kooperiert mit den Modellprojekten und unterstützt diese insbesondere bei der gegenseitigen Vernetzung z.B. durch jährlich stattfindende Treffen.

Die genaue Umsetzung und Ausgestaltung des Handlungsfeldes durch die Projekte ist sehr vielfältig und individuell. Wir laden Sie deshalb dazu ein, sich die Projekte an dieser Stelle genauer anzuschauen. In der Galerie finden Sie eine erste Übersicht über alle Projekte und gelangen zu den einzelnen Projektvorstellungen.

Alle Modellprojekte

Demokratie-Profis in Ausbildung!

Im Projekt „Demokratie-Profis in Ausbildung! Politische Bildung mit Kindern” will der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (Berlin) Politisches erfahrbar machen. Dabei sollen Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren in ihren Kompetenzen zum demokratischen Handeln und zur Meinungsbildung zu unterschiedlichen politischen Themen bestärkt werden.

Mehr erfahren

Demokratie (er)leben

Im Projekt „Demokratie (er)leben – Familienzentren als Orte gelebter Demokratie“ entwickelt die Karl Kübel Stiftung (Hessen) Familienzentren verstärkt als demokratischen Begegnungsort. Die aktive Partizipation aller spielt in den Familienzentren eine zentrale Rolle.

Mehr erfahren

Hortdialoge und Beteiligung

Mit dem Projekt “Hortdialoge und Beteiligung – demokratiestärkende Bildungsarbeit im Hortalltag” setzt sich der Verein Soziale Bildung e.V. (Mecklenburg-Vorpommern) für eine Demokratieförderung in Horteinrichtungen ein. Ziel ist es dort eine demokratiestärkende Bildungsarbeit zu etablieren.

Mehr erfahren

Der Teilhabe-Rabe

Im Projekt “Der Teilhabe-Rabe und die Schatzkiste frühkindlicher Demokratieerfahrung” des CJD Nord e.V. (Mecklenburg-Vorpommern) erhalten Kindertageseinrichtungen Beratung und Förderung zum Thema Demokratiebildung in den Bereichen Beteiligung, Selbstwirksamkeit, Mithandeln und Mitentscheiden in der Kita. Im Mittelpunkt steht, das Thema Demokratie in den Alltag der Kinder zu integrieren.

Mehr erfahren

Die Kita als Lernort für Demokratie

Das Projekt „Die Kita als Lernort für Demokratie – Partizipation und Selbstbestimmung von Anfang an“ des Vereins Haus Neuland e.V. (Nordrhein-Westfalen) beschäftigt sich mit Partizipation in der Kita. Im Projekt werden pädagogische Fachkräfte zu dem Thema geschult und begleitet.

Mehr erfahren

Couragierte Kinder

Mit dem Projekt „Couragierte Kinder – Ein demokratiefördernder Ansatz für pädagogische Fachkräfte im Kindesalter“ richtet sich die Aktion Zivilcourage e.V. (Sachsen) an pädagogische Fachkräfte und Kinder in Kitas, Horten und Grundschulen. Kinder sollen dabei ein Verständnis für Gerechtigkeit, Gleichheit und Verantwortung erhalten.

Mehr erfahren

ZUSAMMENSPIEL gemeinsam mehr erreichen

Im Projekt „ZUSAMMENSPIEL gemeinsam mehr erreichen - Ressourcenorientierte Elternaktivierung zur Stärkung kindlicher Kompetenzen und eines demokratischen Gemeinwesens“ will der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen e.V. sprachliche und kommunikative Fähigkeiten bei Kindern fördern, ein Demokratieverständnis entwickeln und Wissen vermitteln.

Mehr erfahren

#Kinderrechte digital leben!

Mit dem Projekt “Kinderrechte digital leben!” möchte der Projektträger Kinderschutzbund Landesverband Thüringen e.V. erreichen, dass Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren in ihre digitalen Bildung besser einbezogen werden.

Mehr erfahren