Modellprojekte

Der Teilhabe-Rabe und die Schatzkiste frühkindlicher Demokratieerfahrung

 

#mitentscheiden
#mithandeln
#partizipationinderkita
#teilhaberabe

Projektbeschreibung 

Im Modellprojekt "Der Teilhabe-Rabe und die Schatzkiste frühkindlicher Demokratieerfahrung" erhalten Kindertageseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern Beratung, Begleitung und Weiterbildung zum Thema Partizipation in der frühen Kindheit. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht, Fachkräfte zu unterstützen, mit Kindern gelebte Partizipation im Alltag methodisch zu praktizieren.

Aktuelle Angebote für Fachkräfte und Kita-Leitungen sind Fachaustausche, Hospitationen und Reflexionen zur Partizipationskultur. Kindertageseinrichtungen können sich für weiterführende Angebote des Modellprojektes, die zur Sensibilisierung von Partizipation in der Kita beitragen, entscheiden:

  • Workshop: Anregende Dialoge in der Kita führen
  • Workshop: Dafür bist du noch zu jung! – Was macht die Macht in der Kita?
  • Erhebung der Kinderperspektive
  • Videogestützte teilnehmende Beobachtung
  • Entwicklung und Erprobung einer Methodenkiste für den partizipativen Einsatz in Kita (bis 2024)

Die Erhebung der Kinderperspektive eignet sich, um Wünsche und Bedürfnisse der Kinder sichtbar zu machen. Workshops sind praxisnah und zielen auf die gemeinsame Reflexion des pädagogischen Alltags von Erzieher*innen ab und fokussieren auch die Teamkultur. In teilnehmender Beobachtung werden pädagogische Fachkräfte in Interaktion mit Kindern bei alltäglichen Aktivitäten videografisch begleitet. Die Fachkräfte reflektieren anschließend die Interaktionen. Die Methodenkiste wird bis 2024 erarbeitet und mit demokratiefördernden Methoden für die Kita ausgestattet. Pädagogische Fachkräfte werden unterstützt, Demokratie in die frühkindliche Erziehung zu integrieren. Dabei wird ein systemischer Ansatz verfolgt und Augenmerk auf ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten gelegt.

Hier gelangen Sie zur Projektwebsite.

Zielgruppen

  • Junge Erwachsene, ehren/neben/hauptamtliche Personen der Kinder und Jugendhilfe & an anderen Sozialisationsorten Tätige
  • Kinder und Jugendliche
  • Eltern, Familienangehörige und weitere Bezugspersonen

    Kontakt

    Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD Nord)
    Siegfried-Marcus-Str. 45
    17292 Waren/Müritz

    Ansprechpersonen: Sabine Sölbeck & Maggie Hellwig
    sabine.soelbeck[at]cjd.de
    maggie.hellwig[at]cjd.de